Eisberge, die wie Diamanten auf dem schwarzen Sand glitzern

von Vik nach Jökulsárlón
Foto: Der schwarze Strand Diamond Beach von Vik nach Jökulsárlón

Der Diamantstrand ist ein wichtiger Nistplatz für bekannte isländische Vögel wie die Küstenseeschwalbe und große Raubmöwen und gilt daher als Naturschutzgebiet.

 

Wo liegt der Diamantstrand?

 

Der Diamant-Strand ist etwa 327 km und ca. 5 Stunden Fahrtzeit von Reykjavík entfernt (ohne Pause). Er liegt kurz vor dem Hornafjordur-Fjord direkt außerhalb des Vatnajökull-Nationalparks.

 

Der Diamantstrand liegt direkt an der Road No. 1, weshalb ihr ihn nicht verfehlen könnt. Ihr fahrt einfach auf die Ringstraße und fahrt immer weiter, der Strand ist nicht zu übersehen!


Vatnajökull
Foto: Auf der Ringstraße Richtung Vatnajökull

 

Die Ringstraße, auch bekannt als Highway 1 und Route 1, sollte definitiv auf eure Reiseliste stehen! Ihr reist durch unglaubliche Landschaften.

 

 

 

Islands berühmte Ringstraße ist die 1332 km (828 mi) lange Straße, die einmal komplett um Island herum führt, bis auf die Nord- und Westfjorde sowie die Halbinsel Snæfellsnes und Reykjanes.

 


Foto: Asolfsskalakirkja
Foto: Asolfsskalakirkja
Lindarbakki #turf häuser
Foto: Die Turf Häuser in Island - Lindarbakki

 

 

Das Haus befindet sich im kleinen Fischerdorf auf der Insel Borgarfjörour Eystri und wurde im Jahr 1899 gebaut. Es ist das einzige Turf House, dass noch im Privateigentum ist und im Sommer bewohnt wird. Wenn man es so betrachtet, scheint es als würde das Haus direkt von der Erde hochkommen.

Fjallsárlón Gletschersee

Wenige Kilometer, bevor ihr den Jökulsárlón erreicht, zweigt links eine Schotterstraße ab. Ein kleines Schild „Fjallsárlón“ weist auf den See hin. Im Hintergrund seht ihr den Fjallsjökull, eine Gletscherzunge des Öræfajökull, die in den Fjallsárlón kalbt.

Ausflüge & Sehenswürdigkeiten Island